SCHÖNER WOHNEN – Redaktionsblog

“Lust auf Wohnen Book Party” mit Holly Becker

blogevent_beckerIn der Blogosphäre ist Holly Becker längst keine Unbekannte mehr. Mit ihrem Design-Blog Decor8blog.com erreicht sie täglich etwa 48.000 Leser. Am vergangenen Samstag hat sie zusammen mit dem Frauenmagazin Brigitte, dem Callwey Verlag und Etsy.com zur großen Book-Party samt Blogger-Treffen nach Berlin geladen.

Als Location diente das frisch renovierte “Soho House” nahe dem Berliner Alexanderplatz. Im noblen Members Club mit schweren Samtstühlen und dunklen Tapeten trafen sich Blogger und Interessierte, um über Themen wie Bloggen, Kreativität und Netzwerke zu sprechen. Es gab kühle Getränke an der kreisrunden Bar, süße Cupcakes und erfrischende Gespräche. Die Stimmung war gelöst und wir plauderten über Inspirationsquellen, neue E-Mags und über die täglichen Probleme eines Bloggers.

blogevent_group2

Aber eigentlich waren wir alle wegen der Vorträge von Holly Becker, Stefanie Luxat, Caroline Ditting und Matthew Stinchcomb gekommen. Neben ihren persönlichen Erfolgsgeschichten gaben die vier Experten auch jede Menge Tipps, wie man selbst kreativ werden kann, seine Ideen an den Mann (die Frau) bringt und was im Zeitalter der digitalen Vernetzung alles möglich ist.

blogevent1

Stefanie Luxat und Holly Becker beim Bloggers Meet-up im Soho House (Foto: Sina Preikschat)

Star der Veranstaltung war natürlich die Journalistin und Interieur-Designerin Holly Becker. Ich war sofort hin und weg, denn sie ist so inspirierend, motivierend und bezaubernd – ein so herzlicher Mensch, der darüber hinaus noch ein sicheres Gespür für Design und Gestaltung hat. Wow! So gibt sie in ihrem neu erschienenen Buch “Lust auf Wohnen” viele persönliche Tipps zum Einrichten und Dekorieren. Doch bis sie ihr eigenes Buch herausbringen konnte, war es ein langer Weg.

Holly Becker: Von der Personalerin zur Buchautorin

Holly Becker beginnt ihren Vortrag mit ihrer ganz persönlichen Erfolgsgeschichte. Angefangen hat sie in der Personalabteilung einer großen US-amerikanischen Firma. Doch schließlich wurde sie ihres Jobs überdrüssig, hörte auf ihr Herz und machte sich daran, ihren Traum zu verwirklichen: sich beruflich mit ihrer Leidenschaft für Interieur-Design und Dekoration zu beschäftigen. Schließlich ließ sie sich als Stylistin ausbilden, machte sich als Einrichtungsberaterin selbstständig und rief 2005 ihren Blog Decor8blog.com ins Leben. Seitdem hat Holly Becker fast jeden Tag für ihren Blog gearbeitet und Beiträge gepostet. Und ihr Einsatz hat sich gelohnt. Seit 2008 kann sie von den Werbeeinnahmen, ihren Jobs als Einrichtungsberaterin und Journalistin leben. Und schließlich erschien im Herbst dieses Jahres ihr erstes Wohnbuch, das sie gemeinsam mit der freien Autorin Joanna Copestick und der Fotografin Debi Treloar veröffentlichte.

Für alle Blogger, denen dieser Weg zum Traumjob noch bevor steht, hat die charismatische Holly Becker auch gleich praktische Tipps parat:

  • Besinne dich auf deine eigenen Fähigkeiten, auf das, was du wirklich gut kannst und was dir Spaß macht
  • Stelle dein Licht nicht unter den Scheffel: “Think bigger!”
  • Bleibe authentisch und verstelle dich nicht
  • Finde dein eigenes Konzept: Maximal fünf Themen für einen Blog sind genug
  • Stehe persönlich hinter deiner Arbeit
  • Suche von dir aus Kontakt zu Magazinen, Stylisten und anderen Bloggern: “Don’t be scared.”

Bloggerin Stefanie Luxat: Authentisch bleiben und sich klar positionieren

blogevent_luxat

Stefanie Luxat von Brigitte und dem Blog "OhhhMhhh" (Foto: Sina Preikschat)


Nach Holly Becker war Stefanie Luxat an der Reihe. Als Betreiberin des Blogs OhhhMhhh kennt sie sich in Sachen Wohnen, Bloggen und Lifestyle bestens aus. Nach ihrer Ausbildung an der Axel-Springer Journalistenschule und Stationen bei den Zeitschriften Maxi, Stern und Healthy Living ist sie nun als Leiterin des Ressorts “Zu Hause & Unterwegs” für Brigitte tätig. Da ist sie unter anderem für die Zusammenarbeit der Redaktion mit Bloggern zuständig. In ihrem Vortrag verrät sie, dass sie sich am Anfang ihres mittlerweile zwei Jahre alten Blogs eher versteckt hat und auf dem Foto kaum zu erkennen war. Mittlerweile lesen täglich etwa 5.000 User ihre Beiträge rund um die Themen Kochen, Wohnen und Leben.

Bloggern, die frisch anfangen, rät sie:

  • Überlege dir den Blognamen ganz genau
  • Sei ehrlich zu dir selbst und anderen
  • Schreibe von Herzen und meine es ernst
  • Trau dich, eigene Ideen zu haben
  • Werde Experte auf deinem Gebiet

Caroline Ditting: Geduldig sein und seine Seele hineinstecken

blogevent_ditting

Caroline Ditting vom Callwey Verlag (Foto: Sina Preikschat)


Den dritten Vortrag hielt die sympathische Caroline Ditting vom Callwey Verlag. Sie gab einen kleinen Einblick, wie ein Buchverlag arbeitet und was man tun kann, um seine eigene Buchidee zu entwickeln. Hier ihre Ratschläge:

  • Immer ein Notizbuch dabei haben und es mit Ideen füllen
  • Daraus ein stimmiges Thema mit rotem Faden entwickeln
  • Einen Verlag finden, der zu einem selbst und zum Stil und die Qualität des Konzeptes passt
  • Geduldig sein, sich Zeit nehmen und seine Seele hinein stecken

Matthew Stinchcomb: Keep it real, always!

bloggevent_stinchcomb

Matthew Stinchcomb von Etsy.com (Foto: Sina Preikschat)

Als letzter war Matthew Stinchcomb an der Reihe. Der European Director von Etsy.com hatte genau wie seine Vorredner einige praktische Tipps für uns auf Lager. Und nicht nur für die, die auf Onlinemarktplätzen ihre selbstgemachten Produkte anbieten. Auch Blogger konnten sich einige gute Ratschläge ableiten.

  • Seid ehrlich und echt, immer!
  • Vernetzt euch mit Menschen – virtuell, kommerziell, real
  • Nutzt das Internet, um Menschen in der ganzen Welt zu erreichen
  • Der Mensch hinter dem Handwerk ist wichtig
  • Erzählt die Geschichte zu euren Produkten

Außerdem lud der mitreißende Matt Stinchcomb alle ein, auch selbst einmal im Etsy-Lab in der Richardstraße 12-14 in Berlin vorbei zu sehen und an einer der Veranstaltungen teilzunehmen. Ich habe das gleich gegoogelt: Als nächstes steht am 21. November ein Buchbinderkurs auf dem Programm.

Übrigens: Mir hat der Nachmittag im Soho House sehr, sehr gut gefallen. Ich habe wundervolle Menschen kennen gelernt und bin mit vielen neuen Eindrücken und Ideen wieder nach Hamburg gefahren. Alle, die auch gerne einmal die hinreißende Holly Becker treffen möchten, die werden im nächsten Jahr in Hamburg die Gelegenheit dazu haben. Das hat Holly nämlich auf der “Lust auf Wohnen Book Party” schon verraten.

Kommentare (8)

  1. Sehr interessant!

  2. Toll – dankeschön für den Bericht! Ich wäre auch soooo gern in Berlin dabeigewesen.

  3. Als Textilfachfrau aus dem Ausbildungsbereich wundere ich mich, dass all die hervorragenden Textilkünstler/kunsthandwerker solche Schwierigkeiten haben angemessene Preise für ihre Produkte zu erhalten. Ideen weiterzugeben ist das eine, aber von den Produkten den Lebensunterhalt zu finanzieren ist notwendig.

  4. Klasse Bericht voller Inspirationen und Ideen – vielen Dank dafür!

  5. och, da wär ich auch mal hingegangen. leider erst heute davon gelesen. schaaade!
    reets vom wohn-blogger Sven

  6. Hätte gern mehr Bilder von den Cupcakes gesehen. Da stehe ich ja total drauf :D

  7. Klasse Posting, gefällt mir gut

  8. Tolles Event und super Bericht über dieses macht weiter so.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode