SCHÖNER WOHNEN – Redaktionsblog

Neuer Tapeten-Showroom

"Whiteroom"

Tapeten sind wieder da, heißt es. Aber woher kriegt man sie eigentlich? Vorbei die Zeiten, als der Malermeister regelmäßig mit großen Büchern anrückte, in denen man zu Hause blätterte. Also wie kommt man an die Tapete?

Eine Superadresse im Netz ist seit einiger Zeit tapetenagentur.de. Hier hat man ein großes internationales Angebot auch sehr ausgefallener „Wandbekleidungen“, wie zum Beispiel „Whiteroom“ von der Engländering Tracy Kendall (Foto). Wenn man sich nicht sicher ist, ob man mit einem Muster wirklich richtig liegt, kann man auch erst einmal ein Handmuster bestellen. Aber das Blättern in Büchern, das Fühlen von Oberflächen findet hier natürlich nicht statt. Wer das gern möchte, kann das jetzt in Hamburg sehr ausführlich tun. Im Showroom des Deutschen Tapeten-Instituts findet man, was die großen deutschen Tapeten-Produzenten wie Marburger, Rasch oder A.S. Creation und Importeure wie Rasch Textil zu bieten haben, kann sich beraten lassen und erfährt, bei welchem Händler die Tapeten dann zu haben sind. Showroom „Tapetenwechsel“, Ballindamm 2 – 3, geöffnet Montag bis Samstag, 10 bis 19 Uhr.

www.tapetenagentur.de
www.lust-auf-tapetenwechsel.de

Kommentare (11)

  1. Schöne Tapete auf dem Bild, aber ist sowas überhaupt kinderfreundlich? War gerade auf http://www.tapetenagentur.de – haben sehr schöne Tapeten im Angebot, nur etwas viele für meinen Geschmack, dafür brauche ich schon länger, um die richtige Tapete zu finden. Im Baumarkt bekommt man aber solche Tapeten nicht. Was ich auf empfehlen kann ist http://www.tapetenmanufaktur.de – man kann sich dort auch kostenlos Muster zukommen lassen. Der Showroom von Tapetenwechsel ist leider nicht in meiner Nähe :-( Gibt es den auch in Süddeutschland?

  2. Schöner Beitrag, es gibt aber reichlich Tapeten Shops. Einfach mal Google fragen :)

  3. Die haben wirklich schöne Dessins. Ist mehr als Showroom im Web aufgebaut.

  4. schöner Spam Kommentar Andreas ;-)

  5. Vielen Dank für die Erwähnung unseres Hamburger Showrooms. Wir, also das Tapeten-Institut, bloggen jetzt übrigens auch.
    http://www.blog.tapeten.de
    Und werden Schöner Wohnen sofort auf unsere Blogroll setzen.

  6. Weis jemand zufäfflig von welchen Hersteller die Tapette oben auf dem Bild ist?

  7. Einfach unglaublich was es an Auswahl für Tapeten gibt. Gerade die Design Tapeten…Den ganzen Raum wollte ich damit aber nicht bekleben, sieht dann doch einfach zuuu überladen aus,oder?

  8. Hallo,

    bin von dieser Tapetenvielfalt begeistert, man könnte bei einigen Mustern meinen, das es Bilder sind und keine Tapete… ;)

  9. Klasse Beitrag, großes Lob!

  10. Hallo,
    finde auch, dass manche Tapeten etwas zu intensiv wirken. Bei der oben abgebildeten Tapete hält sich das m. E. aber doch noch absolut im Rahmen. Unter http://www.tapeten-shop.galerie-susett.de habe ich super Tapeten entdeckt, die Steinmetzarbeiten von Venedig als Bordüren enthalten – wirkt echt cool …

  11. @Chris: Mit Tapeten muss man da schon ein wenig aufpassen, damit man nicht über das Ziel hinausschießt. Genauso mit der Farb- oder Stilauswahl.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

(wird nicht veröffentlicht)


Sicherheitscode